International Day of Education

Bildung digital neu denken, durch die Pandemie werden neue Anforderungen und Herausforderungen an die Bildung aufgezeigt. Ob Homeschooling, E-Learning oder andere Lernkonzepte unseren Alltag bestimmen, digitale Bildungskonzepte werden immer bedeutsamer. Das Projekt Make-IT der GFBM Akademie, gefördert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, setzt auf neu gedachte und kreative Anregungen und Angebote für digitale Bildungsprozesse in der beruflichen Bildung.

Bei Make-IT können junge Menschen an Ideenwettbewerben zur nachhaltigen Digitalisierung teilnehmen und haben die Möglichkeit ihre Kreativität und ihr digitales Talent zu zeigen. Angeregt wird diese Kreativität durch den Ideenentwicklungsprozess „electronic thinking“.

Wie die Pandemie international unsere Bildung beeinträchtigt und wie wichtig es ist innovativ Bildung zu gestalten, machte António Guterres (UN-Generalsekretär) in seiner Ansprache zum „International Day of Education“ der vereinten Nationen am 24.01.2021 deutlich.

Guterres sprach seine Bewunderung über das Durchhaltevermögen der Schülerinnen und Schüler aus, obwohl die Pandemie die Schließung nahezu jeglicher Bildungseinrichtung erzwingt. Auch wenn wir von Innovationen durch die Pandemie profitieren, so zahlen wir doch alle einen Preis für die Unterbrechung unseres Bildungssystems. Im Speziellen ging Guterres besonders auf gefährdete Bevölkerungsgruppen ein, deren Hoffnungen auf Bildung durch die Pandemie zunichte gemacht werde. Denn erst durch verfügbare Bildung haben Menschen Chance sich nachhaltig zu entwickeln.

In Deutschland haben wir diese Chance, wir sollten sie gestalten und innovativ entwickeln.