Chinesische Lehrerinnen und Lehrer zur Qualifizierung in der GFBM Akademie

1_10

Gegenwärtig weilen 25 Lehrerinnen und Lehrer aus Hangzhou, der Hauptstadt der Provinz Zhejiang, zur Fortbildung in Berlin.
Die Seminare geben einen umfassenden Überblick über das System der Erziehung und Bildung in Deutschland und vermitteln u.a. einen Einblick in die Planung und Durchführung von (vor-) schulischem Unterricht. Die Themen reichen von rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen für Erziehung und Bildung, über Reformbemühungen, inklusive Bildung bis hin zu Konzepten zur Ganztagsbetreuung und zur Qualitätssicherung.
Dabei werden die handlungsorientierten Seminarinhalte durch Exkursionen in entsprechende Bildungseinrichtungen ergänzt. Die Teilnehmer/innen haben bereits einen Waldkindergarten, eine Grund- sowie eine kunstorientierte Integrierte Sekundarschule besucht.

2_10

Bereits im September informierte sich eine Gruppe von Berufsschullehrer/innen ebenfalls aus Hangzhou über das duale Berufsbildungssystem in Deutschland. In einer 14tägigen Qualifizierung standen u.a. folgende Themenschwerpunkte auf der Agenda:

  • Berufsorientierung und Berufsvorbereitung
  • Struktur des Dualen Systems
  • Lernfeldorientierter Unterricht in der Berufsschule
  • Projektlernen u.a. aktivierende Methoden
  • Duales Studium
  • Berufsausbildung 4.0

3_10