Stammtisch digital am 28.05.2021

“Flotte Politik aber langsame Unternehmen?”

Haben wir den globalen digitalen Wandel verstanden und sind wir ihm gewachsen?

In den kommenden Jahren wird sich die Arbeitswelt auf dem Gebiet der Mobilität durch den Verkehrswandel und die immer weiter fortschreitende Digitalisierung radikal verändern. Sowohl die Fahrzeughersteller und Zulieferer als auch Werkstätten, Mobilitätsdienstleister und kommunale Betriebe stehen daher vor großen Herausforderungen, um ihre Mitarbeiter zu unterstützen und sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Die derzeitige Pandemie wirkt in diesem Prozess zusätzlich als Katalysator und treibt insbesondere die Digitalisierung der Arbeitsprozesse voran.


„Weiterbildung und Qualifizierung sind mehr denn je Voraussetzung, das Berufsleben in die eigene Hand zu nehmen. Wir brauchen daher eine neue Weiterbildungskultur in Deutschland, die Weiterbildung als selbstverständlichen Teil des Lebens versteht. Politik kann dabei den Rahmen setzen und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützen.“

Strategiepapier der Nationalen Weiterbildungsstrategie

Unsere Stammtischreihe soll diesen Gedanken Schritt für Schritt an die betroffenen Stellen in unserer Gesellschaft heranbringen und alle Akteure motivieren, gemeinsam mit uns nach niederschwelligen Lösungen zu suchen, um die Mitarbeiter*innen auf die Zukunft der Arbeitswelt vorzubereiten.

Die neue Stammtischreihe des „R-Learning Kollektiv“ bietet allen Interessierten eine direkte Austauschplattform mit Vertretern aus Unternehmen, Verbänden, Gewerkschaften und der Politik….und hoffentlich auch mit Ihnen!

Niedrigschwellig in der Teilnahme und hochkarätig besetzt, diskutieren wir regelmäßig Megathemen der Mobilität und der Arbeitsveränderung durch Digitalisierung. Von der E-Mobilität bis zur Veränderung der Arbeitswelt durch Industrie 4.0 diskutieren wir ihre Fragen und versuchen Denkanstöße zu geben, um Unternehmen und ihre Mitarbeiter bei der Veränderung der Arbeitswelt zu unterstützen.

Diese Woche diskutieren mit ihnen im Podium:

Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand Mario Patuzzi, Referatsleiter Grundsatzfragen der Beruflichen Bildung & Weiterbildung

Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit Bundesagentur für Arbeit Oliver Kurz, Fachbereichsleiter Marktentwicklung und Migration

Regionaldirektion Berlin-Brandenburg Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Susanne Müller, Stellvertretende Abteilungsleiterin Bildung

Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. Siegfried Vogelsang, Memorandum Gruppe – Reform der berufliche Bildung 2026 Berlin

Moderation Weiterbildungsverbund R-learning Kollektiv Frank Fickel, ITS mobility e.V.Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung und Ihre Fragen.

Freitag, den 28. Mai 2021
13.00-14.30 Uhr

Podiumsdiskussion mit offener Fragerunde